Augenbrauen anheben in Köln


In dem Maße, in dem mit zunehmendem Alter das die Schädelknochen bedeckende Gewebe seine Elastizität verliert, beginnen die Augenbrauen abzusinken. Vor allem bei trockener, empfindlicher Haut oder nach häufigen Sonnenbädern beginnt dieser Prozess, der bis zu einer funktionellen Einschränkung des Blickfeldes führen kann, bereits in jüngeren Jahren.

Indem die Gesichtsmuskeln durch das Hochziehen der Brauen versuchen, der Schwerkraft entgegenzuwirken, verstärken sie im Laufe der Zeit die Stirnfalten.

Daher werden bei einem so genannten Augenbrauenlifting häufig nicht nur die Brauen, sondern die gesamte Stirn angehoben.

Beim einem reinen Brauenlift wird ein elliptischer Schnitt vorgenommen, der dem gewünschten Schwung der Braue folgt. Dieser Schnitt bleibt im Bereich des subkutanen oder Unterhaut-Fettgewebes, so dass beim Entfernen der überschüssige Haut die Schädigung des supraorbitalen Nervs und seiner begleitenden Blutgefäße vermieden wird. Soll wie beim temporalen (seitlichen) Brauenlift nur der äußere und mittlere Teil der Augenbraue angehoben werden, wird der Schnitt in der behaarten Region der Schläfe platziert. In beiden Fällen werden im Zuge eines Augenbrauenliftings auch etwaige Asymmetrien der Brauen korrigiert.

Je nach Wunsch kann ein Brauenlifting sowohl stationär (eine Nacht in der Klinik), ambulant, in leichter Allgemeinanästhesie oder in einem Dämmerschlaf durchgeführt werden.

Nebenwirkungen:

Jede Schwellung und Verfärbung des Stirnbereiches tritt vorübergehend auf und verringert sich innerhalb weniger Tage. Starke Schmerzen im Stirnbereich sind selten, obwohl man anfänglich eine gewisse Spannung und Unbehagen während den ersten 2-3 Tagen im Stirnbereich verspürt.
In den meisten Fällen verschwindet nach einem Brauenlift oder Stirnlift die leichte Schwellung und Verfärbung im Stirnbereich, die sich auch auf den Augen- oder Wangenbereich ausdehnen kann, vollständig innerhalb der ersten 10 - 14 Tage nach der Operation. Nach dieser Zeit können die normalen sozialen Aktivitäten wie auch die berufliche Tätigkeit wieder aufgenommen werden.

Nachsorge:

Jede Schwellung und Verfärbung des Stirnbereiches tritt vorübergehend auf und verringert sich innerhalb weniger Tage. Starke Schmerzen im Stirnbereich sind selten, obwohl man anfänglich eine gewisse Spannung und Unbehagen während den ersten 2-3 Tagen im Stirnbereich verspürt.
In den meisten Fällen verschwindet nach einem Brauenlift oder Stirnlift die leichte Schwellung und Verfärbung im Stirnbereich, die sich auch auf den Augen- oder Wangenbereich ausdehnen kann, vollständig innerhalb der ersten 10 - 14 Tage nach der Operation. Nach dieser Zeit können die normalen sozialen Aktivitäten wie auch die berufliche Tätigkeit wieder aufgenommen werden.

Kosten:

Die Kosten eines Brauen- oder Stirn- Liftings variieren je nach Patient und Ausmaß des Eingriffs, z.B. wenn es sich um ein kombiniertes Verfahren handelt. So wird die obere Augenlidstraffung recht häufig zusammen mit einem Brauen- und / oder Stirnlift durchgeführt, um dadurch ein optimales Resultat zu erreichen. Selbstverständlich werden alle anfallenden Kosten für Operation, Narkose und Aufenthalt im Voraus ausführlich besprochen und als Fallpauschale vereinbart, so dass keine zusätzlichen, im Zusammenhang mit dem Eingriff stehenden Kosten entstehen. 

Im Allgemeinen werden weder das Augenbrauen anheben noch das Stirnlift von den Krankenkassen übernommen, da sie als rein kosmetische Eingriffe gelten. 

Preis für chirurgisches Augenbrauenlifting: ab 4500,- € zzgl. Narkose Kosten

Weitere Informationen zu Ablauf & Kosten Augenbrauen anheben in Köln: Offenes oder endoskopisches Augenbrauenlifting? Wie lange dauert die Heilung nach einem Brauenlift? Was kostet das Augenbrauen anheben? erklärt Ihnen Dr. Pullmann in seinem Video auf Youtube.

Augenbrauen anheben
auf einen Blick:

  • Art der Narkose (Anästhesie):
    Dämmerschlaf oder Vollnarkose
  • Eingriffsdauer (Operationszeit):
    60-90 Minuten
  • Klinikaufenthalt:
    ambulant oder 1 Nacht
  • Nachbehandlung:
    Bandage, Fadenzug nach 7-14 Tagen, Lymphdrainage
  • Gesellschaftsfähig:
    nach 1-2 Wochen
  • Arbeitsfähig:
    nach ca. 1-2 Wochen (je nach körperlicher Belastung)
  • Schonzeit:
    ca. 6 Wochen 

Ja, bitte kontaktieren Sie mich.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Hiermit bestätige ich, dass ich volljährig bin.*

Ich erkläre mich einverstanden, dass meine in das Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kontaktaufnahme verarbeitet und genutzt werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise*
Pflichtfelder müssen ausgefüllt sein.

Ja, bitte kontaktieren Sie mich.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Hiermit bestätige ich, dass ich volljährig bin. *

Ich erkläre mich einverstanden, dass meine in das Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kontaktaufnahme verarbeitet und genutzt werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise*
Pflichtfelder müssen ausgefüllt sein.